Einfache Marketing Tipps zum beherzigen

Kennen Sie David Ogilvy? Er gilt als geistiger Vater der modernen Werbung und noch immer als der wohl berühmteste Werbetexter der Welt. Außerdem ist er das reale Vorbild für den Hauptcharakter Don Draper der Serie „Mad Men“. Mitte des letzten Jahrhunderts veröffentlichte er das Buch „Geständnisse eines Werbemannes“, in denen er einfach zu beherzigende Grundsätze für ein erfolgreiches Marketing aufstellte – Welche auch heute noch aktuell sind und welche sie kennen sollten!

 

Kunden sind nicht dumm!

Oder kaufen Sie ein Produkt ausschließlich nur aufgrund eines witzigen Slogans oder sinnentleerter Adjektive?! Wohl kaum. Sie möchten viel mehr so viel wie möglich über ein Produkt wissen, bevor Sie es kaufen. Begeben Sie sich also auf Augenhöhe Ihrer Kunden. Stellen Sie ihnen alle relevanten Informationen über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu Verfügung. Ist Ihr Produkt gut und authentisch, überzeugt dies potentielle Kunden, ganz im Gegensatz zu plumpen Werbeversprechen.

 

Was Sie sagen…

… ist viel wichtiger, als wie Sie es sagen. Im Klartext bedeutet dies, das Sie Ihr Produkt kennen müssen und wissen, welche Vorteile Sie hierüber versprechen wollen. Bilder, Farbe, Schriftart – All diese Dinge stehen zweitrangig hinter Ihrem Produkt. Sie sollten also herausfinden, welche Eigenschaften Ihres Produktes den Kunden wichtig ist, um diese dann gezielt hervorzuheben. Ihre Werbung sollte in erster Linie als Informationsbereitstellung dieser gewünschten Eigenschaften dienen.

 

Treffen Sie den Ton

Sprechen Sie die (alltägliche) Sprache Ihrer Kunden und vermeiden Sie Floskeln, Jargon und zu steife, dröge Textinhalte. Umgekehrt sollten Sie darauf verzichten, auf Teufel komm raus witzig zu sein, denn: „Der Konsument will von Komikern nichts kaufen.“ Verstellen Sie sich also nicht und bleiben Sie glaubwürdig! Am besten nutzen Sie einfache, klare Sätze, die nicht von der Kernaussage abweichen. Wenn möglich, sprechen Sie Ihre Kunden persönlich bzw. im Singular an – denn so fühlen sie sich wortwörtlich direkt angesprochen und es wirkt nicht so, als würden Sie Ihre Produkte wahllos einem breiten Publikum anpreisen.

 

Die Headline ist Ihr Ticket zum Erfolg

Heutzutage fehlt es uns vor allem an einem: Zeit – Niemand möchte sie verschwenden. Daher scannen wir zuerst eine Headline und entscheiden dann, ob wir den weiteren Inhalt lesen möchten bzw. ob er uns die Zeit wert ist. Im Schnitt lesen fünf mal so viele Menschen die Überschrift, als den eigentlichen Text. Sprich, die Headline verkauft Ihr Produkt: Ist sie verlockend, wird auch der restliche Inhalt gelesen. Sie müssen dem Leser ein Versprechen geben, dass er etwas bekommt für seine wertvolle Zeit – Er muss etwas davon haben.

 

Ehrlich währt am längsten

Niemand lässt sich gerne anlügen. Haben Ihre Kunden das Gefühl, sie wurden von Ihnen über’s Ohr gehauen, werden sie Ihr Produkt nicht mehr kaufen. Bleiben Sie authentisch und lassen Sie das Produkt für sich sprechen, ohne zu beschönigen.

 

Déjà-vu

Wie heißt es in der IT-Welt so schön? „Never change a running system.“ Genauso verhält es sich im Marketing. Wenn etwas funktioniert und es für Sie gut läuft, sollten so lange wie möglich daran festhalten. Ändern müssen Sie ihre Kundenansprache ohnehin früh genug, da der Markt ständig im Wandel begriffen ist. Wenn Sie merken, dass Ihr Umsatz sinkt, gehen Sie neue Wege. Dem digitalen Dialog-Marketing sei Dank können Sie testen, messen und auswerten, welche Ansprache bei Ihren Kunden am besten funktioniert – Und sich dadurch ständig verbessern und weiterentwickeln.